Gärteln: Tier & Tierchen

Gans: viel Profit

Ich mag Gänse, denn sie schnattern lustig und wenn sie mal nicht mehr schnattern, sind sie lecker. Halte sie aber nur, wenn du reichlich Gras zur Verfügung hast, denn etwas Vegetarischeres als Gänse gibt es nicht. Erstehe für deinen Gras- oder Obstgarten im Frühsommer ein paar junge Gänse, um sie für den Winter zu mästen. Etwa zwei Wochen vor dem Schlachten be­ginnst du, ihnen Gerstenmehl und gekochte Kartoffeln zu geben. Das Schlachten übernimmst du besser nicht selbst, das Gänsebraten dann schon.

Zutaten

Reichlich Gras
Ein paar junge Gänse

Gärteln: Obst & Gemüse

Gemüsebausekundär-tugenden

Einen Gemüsegarten anzulegen ist gesund. Von der Ernte noch mal abgesehen. Denn beim Graben, Unkrautzupfen, Säen, Pflanzen, Gießen und Ernten von Kopfsalat, Spinat, Mangold, Zucchini, Kohlrabi, Brokkoli, Rote Bete, Porree oder Zuckermais bewegst du dich viel und das auf eine von allen füh­ren­den Allgemeinärzten empfohlene Art.

Zutaten

1 Gemüsegarten
Ausgeprägtes Gesundheitsbewusstsein

Gärteln: Natürlich & wichtig

Gib (Nähr-)Stoff!

Einige der wichtigsten Pflanzennährstoffe sind Stickstoff (fördert das Pflanzenwachs­tum), Phosphor (ist gut für die Blüten- und Fruchtbildung), Kalium (fördert die Zucker- und Stärkebildung) und Kalk (lockert den Boden und stumpft Säuren ab). Verab­reiche sie deinen Böden immer in Form organisch-mineralischer Dünger.

Zutaten

Stickstoff
Phosphor
Kalium
Kalk

Gärteln: Zimmer & Balkon

Gießkommando Omma!

Zimmerpflanzen und Urlaub – zwei Welten treffen aufeinander. Was tun mit den ge­lieb­ten Gewächsen, wenn du 3 Wochen auf Teneriffa oder in Reykjavik weilst? Das Gieß­problem löst du mit einem selbst gebastelten Tränkeautomat: Ein großes Behältnis mit Wasser füllen und erhöht aufstellen. Dann die Pflanzen über Dochte (kleine Schläuche) mit Wasser versorgen. Dazu wird in die Pflanzenerde ein Wasserabzugsloch gegraben und ein Docht eingeführt, der dann das Wasser aus dem erhöhten Gefäß saugt (gut testen, damit nichts auf den Teppich läuft). Oder aber (noch besser!): Du hast eine gutmütige Omma, die deine Pflanzen in deiner Abwesenheit liebevoll versorgt.

Zutaten

1 Wasserbehältnis
Ein paar kleine Schläuche (Dochte) oder
1 gutmütige Omma

Gärteln: Natürlich & wichtig

Goldene Regeln gesunden Gartenbaus

Arbeite mit der Natur, nicht gegen sie. Sei als Gärtner selber so abwechslungsreich wie die Natur (versuche es zumindest mal). Gestalte die Umgebung für pflanzliche und tierische Lebensformen so natürlich wie möglich. Gib dem Boden immer min­destens so viel zurück, wie du ihm nimmst. Verbessere den Boden, nicht die Pflanze. Sprich mit den Pflanzen (aber leise, sonst denken die Nachbarn, du hättest eine Meise).

Zutaten

Ein gutes Gartengefühl

Gärteln: Baum & Strauch

Grablicht-Frostschutz

Ein Tipp für alle Kleinobstbaumbesitzer: Stell bei drohendem Nachtfrost während der Blüte einige kleine Öfen unter die Bäume. Das sind umgestülpte Blumentöpfe, unter die du ein lange brennendes Grab­licht stellst. Diese Finte hilft den Bäum­chen und sorgt für 1a melancholische Stimmung beim Betrachter.

Zutaten

Umgestülpte Blumentöpfe
Grablichter