Gärteln: Kleingarten & Großgarten

Primärgartengeräte

Zum unverzichtbaren Instrumentarium in mittleren bis größeren Gärten gehören
mei­ner Meinung nach: Spaten, Hand­­schau­fel, Schere, Hacke, Rechen, Gießkanne und vielleicht noch Rasenmäher; außerdem eine Leiter – aber nur bei Vorhandensein von Bäumen. Geräte wie Schubkarre, Obst­baumspritze und Komposthäcksler kann man sich immer gut von Nachbarn leihen.

Zutaten

1 Spaten
1 Handschaufel
1 Schere
1 Hacke
1 Rechen
1 Gießkanne
1 Rasenmäher
1 Leiter

Gärteln: Obst & Gemüse

Purbeeren

Einfrrrrrieren von Beeren ist eine gute Idee. Du kannst Beeren aller Art in Zuckerlösung, in Zucker oder so beerig, wie Gott und du sie schufst, einfrieren. Wenn du sie ohne alles einfrierst, hat das einen unschätzbaren Vorteil: Du kannst nach dem Auftauen dazutun, was du willst. Also: Das, was du von frischen Him-, Brom-, Stachel-, Erd- und anderen Beeren zu viel hast, einfach in Gefrierbehälter und dann in die Truhe tun.

Zutaten

Beeren aller Art
Gefrierbehälter
(evtl.) Zucker

Gärteln: Obst & Gemüse

Reifebeschleuniger

Ein Tipp für Frühkartoffelliebhaber: Du kannst die Reife von Frühkartoffeln aufs Ein­­­fachste beschleunigen. Sind die Kar­­tof­feln schon groß, aber noch nicht ausgereift, also ziemlich wässrig: ausgraben! Dann in einer mit trockenem Sand gefüllten Kiste vergraben. Diese Kiste in die pralle Sonne stellen. Nach einer Woche in dem trockenen, warmen Sand sind die Kartoffeln für den Frühverzehr bereit.

Zutaten

1 Kiste
Etwas trockener Sand
Viel pralle Sonne

Gärteln: Tier & Tierchen

Rhabarber-Schneckenfalle

Schnecken lieben es, sich auf den großen Blättern des Rhabarbers zusammenzurotten. Das machst du dir ganz perfide zunutze und legst ein paar davon im Garten aus. Nach einiger Zeit kannst du Horden von Schnecken bequem einsammeln und ab­trans­portieren, wohin auch immer. Auch alte Teller oder Schüsseln, in den Boden eingelassen und mit etwas Zucker oder Bier gefüllt, sind astreine Schnecken­fallen. Bei Schneckenplagen brauchst du dann natürlich ein mindestens 36-teiliges Service.

Zutaten

Ein paar Rhabarberblätter
Teller und Schüsseln

Gärteln: Kleingarten & Großgarten

Richtiges Rosenplätzchen

Kein Garten ohne Rosen. Dabei ist der richtige Standort von übergeordneter Bedeutung, willst du weltklassewohlriechende Exemplare haben. Warm und sonnig sollte das Plätzchen sein, eventuell leicht beschattet, aber nicht direkt vor einer Mauer. Da ist es den Rosen meist doch zu heiß und zu trocken. Staunässe oder Berieselung von oben (etwa im Tropfbereich von Bäumen) ist auch nichts für die zarten Rosengemüter. Von unten reicht ihr normale Erde, da ist sie ganz bescheiden. Ist dein Boden zu sandig: mit Kompost schwerer machen; ist er zu schwer: mit Sand auflockern. Dann sollte es keine Rosenprobleme geben.

Zutaten

1 warmes, sonniges,
leicht beschattetes Plätzchen
Normale Erde
Rosen

Gärteln: Kleingarten & Großgarten

Saatpicker-Wermut (aber keine Tropfen)

Wenn unsere gefiederten Freunde das gerade mühsam verstreute Saatgut aufzupicken drohen, vergällst du ihnen den Appetit so: Streue zwischen die Saat etwas Wermut­­pulver. Der Geruch vergrault nicht nur Vögel aller Art, sondern auch Ratten und Mäuse. Für Wermutpulver brauchst du nicht in die Apotheke, sondern du kannst es selbst herstellen: Ver­mahle getrocknete Wer­mut­blätter einfach zu feinem, ver­schreckenden Pulver.

Zutaten

Etwas Wermutpulver