Gesunden: Lunge, Bronchien

Hustenmarmelade (bei Husten)

Topf mit wenig Wasser erhitzen, bis es kocht. Rote Holunderbeeren von den Stielen streifen und hinzugeben. Eine viertel Stunde lang kochen lassen. Das Ganze durch ein Sieb streichen, die gleiche Menge Gelierzucker hinzugeben und gut vermengen. Die Masse fünf Minuten lang aufkochen, so dass es nur so sprudelt. Dann auf kleiner Flamme weiterköcheln lassen, bis die Gelierprobe gelingt. In dekorative Gläser abfüllen. Durch den Verzehr der Hustenmarmelade wirst du zwar abhängig von Holunder, aber dafür auch hartnäckigen Husten los.

Zutaten

Holunderbeeren (nach Gusto)
Gelierzucker (entsprechend)

Gesunden: Lunge, Bronchien

Maiwipferl (gegen Mai-Husten)

Zwei große Hände voll Maiwipferl (junge Fichtentriebe) sammeln und in einem Topf mit 1 1/2 Liter Wasser aufkochen. Eine viertel Stunde einfach köcheln lassen. Die Mixtur vom Herd nehmen und den Sud einen Tag lang ziehen lassen. Den Sud abseihen und mit 1 bis 1 1/2 kg Zucker abschmecken. Dann so lange kochen lassen, bis du einen Sirup hast. Den Mai­wipferl-Hustensaft in Fläschchen abfüllen, täglich mehrere Esslöffel einnehmen und gesunden.

Zutaten

2 Hände voll Maiwipferl
1 1/2 l Wasser
1 bis 1 1/2 kg Zucker

Gesunden: Lunge, Bronchien

Senfsause (bei Atembeschwerden)

Ein Senfbad ist gut für die Durchatmung. Brei aus 200 Gramm Senfmehl in lauwarmes Badewasser träufeln. Nicht mehr als 10 Minuten darin baden. Bist du ein Schmecklecker, kannst du das Senfmehl auch durch feinen Dijon ersetzen.

Zutaten

200 g Senfmehl
1 Wanne Wasser

Gesunden: Lunge, Bronchien

Senfsause (bei Atembeschwerden)

Ein Senfbad ist gut für die Durchatmung. Brei aus 200 Gramm Senfmehl in lauwarmes Badewasser träufeln. Nicht mehr als 10 Minuten darin baden. Bist du ein Schmecklecker, kannst du das Senfmehl auch durch feinen Dijon ersetzen.

Zutaten

200 g Senfmehl
1 Wanne Wasser

Gesunden: Lunge, Bronchien

Supersud (bei Husten)

4 geschälte Zwiebeln in einem halben Liter Wasser kochen. Kandis dazu­geben,
so dass eine Art Sirup entsteht, den Sud abgießen, 1–2 Esslöffel einnehmen. Super für dich, schlecht für den Husten.

Zutaten

4 Zwiebeln
1/2 l Wasser
1 EL Kandis