Gesunden: Allgemein

Schnupfenbrot (bei Schnupfen)

Tu das am Abend, wenn du den Schnupfen von dir Besitz ergreifen fühlst: Eine Scheibe Brot großzügig bebuttern, dick mit gekochten Zwiebeln belegen, pfeffern und mit Honig beträufeln. Das Bütterchen kurz vor dem Schlafengehen aufessen.
Am anderen Morgen ist der Schnupfen verflogen. Schwört Oma Edeltraut.

Zutaten

1 Scheibe Brot
Dick Bütterchen
Reichlich Zwiebeln
1 Prise Pfeffer
Genügend Honig

Gesunden: Knochen, Muskeln

Schreibtischtätertee (bei Rückenschmerzen)

Wasch dir den Rücken mit Salbeitee (so heiß wie vertretbar). Auch gedeihlich ist eine leichte Massage mit Teebaumöl. Dazu misch das Teebaumöl am besten mit einem anderen Haut- oder Speiseöl. Du kannst im Verhältnis 1:1 mischen oder 70% Teebaumöl und 30% eines anderen Öls verwenden. Zur Genesungsbeschleunigung: Lass dich damit von einem möglichst attraktiven Wesen leicht und stundenlang massieren.

Zutaten

Salbeitee
Teebaumöl

Gesunden: Psyche, Seele

Schwarze Witwe (bei Schicksalsschlägen)*

Alle Zutaten gründlich mixen und dann trinken. Hilft in außergewöhnlichen Lebenslagen und bei Schicksalsschlägen aller Art.

*ab 18

Zutaten

30–50 Tropfen Baldrian
20 ml Boonekamp (40%)
20 ml Ananassaft
1/2 TL Zitronensaft
2-3 TL Cola
2 Messerspitzen Ingwer

Gesunden: Allgemein

Schwitzbräu (bei Anzeichen einer Erkältung)*

Inhalt einer Flasche Pils (am besten eine deutsche, wegen des Reinheitsgebots) in einen Topf geben, heiß machen und trinken. Dann ins Bett, gut zudecken und schwit­zen, bis das Fieber da ist, wo es hingehört: weg.

*ab 18

Zutaten

1 Flasche Pils-Bier

Gesunden: Lunge, Bronchien

Senfsause (bei Atembeschwerden)

Ein Senfbad ist gut für die Durchatmung. Brei aus 200 Gramm Senfmehl in lauwarmes Badewasser träufeln. Nicht mehr als 10 Minuten darin baden. Bist du ein Schmecklecker, kannst du das Senfmehl auch durch feinen Dijon ersetzen.

Zutaten

200 g Senfmehl
1 Wanne Wasser

Gesunden: Lunge, Bronchien

Senfsause (bei Atembeschwerden)

Ein Senfbad ist gut für die Durchatmung. Brei aus 200 Gramm Senfmehl in lauwarmes Badewasser träufeln. Nicht mehr als 10 Minuten darin baden. Bist du ein Schmecklecker, kannst du das Senfmehl auch durch feinen Dijon ersetzen.

Zutaten

200 g Senfmehl
1 Wanne Wasser