Gesunden: Auge

Blinde Kuh (bei dicken Augen)

Mit einem Kamillenteewickel die geschwollenen Augen bedecken. So lange, bis es besser ist. Gurkenscheiben tun’s auch.

Zutaten

1 Kamillenteewickel
oder 1 Gurke

Gesunden: Auge

Bockshorn bei Gerstenkorn

Bockshornkleesamen mit heißem Wasser zu einem Brei anrühren, auf ein Mulltuch legen und so heiß wie erträglich auf das betroffene Auge legen. Das hält kein Gerstenkorn lange aus.

Zutaten

Etwas Bockshornkleesamen
1 Mulltuch

Gesunden: Nerven

Buttermilchbad (bei allgemeiner Nervosität)

Frische Buttermilch (3 Liter auf eine Wanne – höchstens 35 Grad Celsius) wirkt nicht nur gegen Nervosität, sondern auch gegen Schlaflosigkeit. Vorsicht: nicht in
der Wanne einschlafen.

Zutaten

1 Badewanne
3 l Buttermilch

Gesunden: Herz, Blut, Kreislauf

Donnerlitchentee (bei winterlicher Kreislauf-schwäche)

Eine Knolle Ingwer schälen und grob reiben. In eine Teekanne geben und mit kochendem Wasser aufbrühen. Mindestens 8 Minuten lang ziehen lassen. Je nach Gusto Zitrone und Honig hinzugeben. Durch ein Teesieb abgießen und heiß trinken. Zwei Becher am Tag – Donnerlittchen, machen die dich munter.

Zutaten

1 EL frischen Ingwer
1 Zitrone
Etwas Honig

Gesunden: Allgemein

Dosenmilch mit Zucker (bei Schluckauf)

1 Esslöffel Dosen- bzw. Kondensmilch mit Zucker süßen und schlucken. Alles andere (auf dem Kopf stehend Luft anhalten und ein Glas Wasser trinken etc.) ist Humbug.

Zutaten

1 EL Dosen- bzw.
Kondensmilch
Etwas Zucker

Gesunden: Knochen, Muskeln

Eskimolappen (bei Beule)

Immer einen gut durchfeuchteten und dann in Plastiktüte gepackten Waschlappen im Eisfach liegen haben. Bei Gelegenheit herausnehmen und auf der Beule platzieren. Im Vergleich zu »Coldpacks« tauen Eskimo­lappen schneller an und sind deshalb viel biegsamer, so dass du die Lappen-Lage je nach Beulenwölbung gut austarieren kannst.

Zutaten

1 Waschlappen