Kochen: Kartoffelgerichte

Erdapfelkäse

Das zirka 1 Kilo Kartoffeln kochen, dann Haut abpellen und durch eine Presse
passieren. Pfeffer, Salz und eine ganz klein gehackte Zwiebel dazugeben. 1 Becher flüssige Sahne wie zu einem Püree unterschlagen. Reichlich mit dem klein geschnittenen Schnittlauch bestreuen und kaltstellen. Behagt dem Menschen sehr als Bauern­brotaufstrich.

Zutaten

1 kg Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Becher flüssige Sahne
Reichlich Schnittlauch
Pfeffer
Salz
1 Bauernbrot

Kochen: Kartoffelgerichte

Grosspuffer

Kartoffeln roh mit der Schale wiegen, schälen und reiben – nicht zu fein, kurz abgießen. Vollmilch erhitzen und unterrühren. Salz hinzufügen, dann das Mehl daraufsieben. Hefe mit Zucker vermischen und zu der Kartoffel­masse geben, anschließend zu einem mit­telfesten Teig verarbeiten. Den Teig in der Schüssel gehen lassen bis zum doppelten Umfang. In zwei kleine gefettete Kastenformen (oder eine große Kastenform) füllen und nochmals gehen lassen. Backzeit: 1 Stunde bei 160 °C Heißluft. Verspeisezeit: in der Regel wenige Minuten.

Zutaten

1 kg Kartoffeln
1/2 l Vollmilch
3 TL Salz
800 g Mehl
40 g Hefe
1 TL Zucker

Kochen: Kartoffelgerichte

Himmel und Erde

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden, die geschälten Äpfel vierteln. In getrennten Töpfen die Kartoffeln mit dem Salzwasser garkochen und auch die geviertelten und entsteinten Äpfel in Wasser (ohne Salz) weichkochen, zu Mus stampfen oder durch eine Presse geben. Mit dem Schneebesen auf­schlagen, mit Zucker und Zitronensaft abschmecken. Geschälte Zwiebeln und den Speck fein würfeln, in einer Pfanne goldgelb ausbraten und über die Kartoffelmasse geben. Ideal wären gebratene Blutwurstscheiben – aber die sind teuer. Schlichter und kaum schlechter sind geröstete Zwiebelringe.

Zutaten

1 kg Kartoffeln
1 kg mürbe Äpfel
2 Tassen Salzwasser
1 TL Zucker
1 TL Zitronensaft
2 Zwiebeln
125 g Schinkenspeck

Kochen: Kartoffelgerichte

K.U.Kartoffeln

Kartoffeln schälen, kochen, stampfen und mit warmer Milch und Muskatnuss zum Pü machen. Salat kleinschneiden und mit etwas Essig und Öl untermengen. Dann 8 dünne Blutwurstscheiben mit ausgelassener Butter in der Pfanne anbraten und darüberlegen. Königlich ist noch untertrieben.

Zutaten

1 Endiviensalat
1 kg Kartoffeln
125 ml Milch
Muskatnuss
8 dünne Blutwurstscheiben
3 EL Butter
Essig, Öl

Kochen: Kartoffelgerichte

Kartoffeln mit Nadeln

Kartoffeln gut waschen, abbürsten und mit der Schale weichkochen. Halben Becher Sahne in eine flache Auflaufform füllen, Knoblauchzehen zerkleinern und dazugeben. Sahne leicht salzen und pfeffern. Backofen auf 250 °C vorheizen. Rosmarinnadeln abzupfen. Speck in kleine Würfel schneiden. Parmesan reiben. Gekochte Kartoffeln mit Schale in Scheiben schneiden. Spiralförmig in die Auflaufform schichten, salzen, pfef­fern, mit Rosmarinnadeln bestreuen. Rest­liche Sahne darübergießen, mit Speck und geriebenem Parmesan bestreuen, bei 200 °C in den Backofen schieben und sich freuen, dass es in ca. 15–20 Minuten fertig ist.

Zutaten

6 mittelgroße Kartoffeln
(festkochend)
1 Becher Sahne
2 Knoblauchzehen
3 kleine Zweige frisches Rosmarin
150 g durchwachsener Speck
150 g Parmesan
Salz
Pfeffer

Kochen: Kartoffelgerichte

Ommas Klöße

Omma empfiehlt: Die geschälten und gewaschenen Kartoffeln möglichst rasch reiben, damit die Masse nicht grau wird. In einem Leinenbeutel fest auspressen und den ziemlich trockenen Teig auseinanderpflücken. Aus dem Grieß und der Milch einen Brei kochen, der noch kochend über die Kartoffelmasse gegeben wird. Leicht salzen und alles zu einem lockeren Teig vermengen. Mit wasserbespülten Händen faustgroße Klöße formen, in deren Mitte einige in Butter geröstete Semmelwürfel gegeben werden. Die Klöße sofort in kochendem Salzwasser 20 Minuten bei offenem Topf ziehen lassen.

Zutaten

6 Pfund rohe, geschälte Kartoffeln
2 TL Salz
1 Weißbrötchen (in Würfeln)
1 EL (20 g) Butter
3 EL (60 g) Grieß
500 ml Milch