Kochen: Gemüsegerichte

Tomatenfolter

Die Butter in die Pfanne geben. Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden und glasig anbraten. Dann die in Scheiben geschnittenen enthäuteten (!) Tomaten dazugeben. Schmoren lassen, bis die armen Tomaten weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die ver­quirlten Eier, angereichert mit dem Schnittlauch, darübergeben. Gut umrühren, bis die Eier gestockt sind. Dann gnadenlos alles aufmampfen.

Zutaten

8 Tomaten (Haut abziehen!)
2 große Zwiebeln
4 Eier
Butter (zum Anbraten)
Salz
Pfeffer
1 EL gehackter Schnittlauch

Kochen: Eigerichte

Verlorene Eier

Das Mehl in der Butter hellgelb schwitzen und mit der Fleischbrühe eine glatte, sämige Soße kochen. Den Senf hineingeben, mit Essig, etwas Zucker, Salz und Pfeffer pikant abschmecken und durchkochen lassen. Unterdessen die sechs Eier behutsam in kochendes Salzwasser schlagen, dem einige Esslöffel Essig zugesetzt sind. Die Eier 8 Minuten sieden lassen, mit dem Schaumlöffel herausnehmen und in die Soße geben. Das werden deine Gäste köstlich finden.

Zutaten

6 Eier
3 EL (60 g) Butter
3 EL (60 g) Weizenmehl
500 ml Fleischbrühe
2 EL (30 g) Senf
Etwas Essig
Zucker
Salz
Pfeffer

Kochen: Süßes

Waldmeisterbowle

Du hast Recht, das hier ist kein Gericht im eigentlichen Sinne, aber bedenke: Je mehr ihr, du und deine Gäste, davon trinkt, desto weniger braucht ihr zu essen. Also: Auf 1 Flasche leichten Moselwein nimmst du 1 Handvoll Wald­meister. Das Kraut darf noch keine Blüten haben. Den Waldmeister waschen, zu einem Strauß zusammenbinden, in eine Bowle hängen und mit dem Wein über­gießen. 2 EL Zucker dazugeben und 1/4-1/2 Stunde, je nach Geschmack, kaltstellen. Den Wein durchs Sieb gießen, zurück ins Bowlegefäß geben, nochmals mit Zucker abschmecken und nach Gusto mit Selterswasser versetzen.

Zutaten

1 Flasche Moselwein
1 Strauß Waldmeister
Zucker
Sodawasser

Kochen: Süßes

Warmer Hoppelpoppel

Vanille und Zucker mit der Sahne erhitzen, etwas abkühlen lassen, die Vanille herausnehmen. Arrak (ein alkoholisches Getränk mit Anisgeschmack aus
dem nahen Osten) mit dem Eigelb ver­rühren und dann mit der Sahnemischung vermengen. Unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen bei schwacher
Hitze oder im Wasserbad heiß werden lassen.

Zutaten

1 l süße Sahne
4 Eidotter
400 ml Arrak
1/2 Stange Vanille
50 g Zucker

Kochen: Nudelgerichte

Windnudeln

Weißkraut putzen, waschen und sehr fein schneiden. Mit Salz bestreut 10 Minuten stehen lassen. Zwiebel schälen und feinhacken. Schmalz erhitzen, Zwiebeln darin glasig werden lassen; zuerst den Zucker und danach das Kraut dazugeben, unter häufigem Umrühren bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten garen. Reichlich mit Pfeffer würzen. Nudeln in Salz­wasser bissfest kochen, auf ein Sieb gießen, mit heißem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Nudeln unter das fertiggedünstete Kraut mischen. Iss das und bald danach merkst du, welches Wunderwerk der menschliche Körper ist.

Zutaten

Zirka 800 g Weißkraut
1 große Zwiebel
80 g Schmalz
1 TL Zucker
Pfeffer
Salz
500 g Bandnudeln

Kochen: Gemüsegerichte

Zucchini im Schlafsack

Zucchini waschen und stifteln. Eier mit einem Schuss Mineralwasser aufschlagen, mit Pfeffer und Salz und frischem Thymian würzen. Frisch geriebenen Parmesan unterheben. Zucchini in einer Pfanne in Öl anbraten und dann Eimasse drüber­geben und mit Deckel 10–12 Minuten braten. Mit Thymian bestreuen, essen und bald ins Bett gehen. Denn schöner kann der Tag danach nicht mehr werden.

Zutaten

2 mittelgroße Zucchini
4 Eier
1 Schuss Mineralwasser
150 g Parmesan
2 EL Olivenöl
Pfeffer
Salz
Thymian