Sparen: Soziales

Verzichten

Ich möchte dir dringend raten, öfter mal zu verzichten. Das kann ein großer Gewinn sein. Verzichte für ein paar Tage auf den Gebrauch deines rechten Arms, für ein Wochenende auf Geld oder für eine Woche auf dein gewohntes Obdach. Und wenn
dich jemand in ein überflüssiges Gespräch über das Wetter verwickeln will, sagst du einfach mal: Nein danke, ich ver­zichte. Schon hast du Zeit für wichtigere Dinge gewonnen, z. B. die Chance, aus Wenigem und Rarem etwas ganz Großes gedeihen
zu lassen.

Zutaten

Die Bereitschaft,
zu verzichten