Sparen: Wohnung

Tierheimtier

Wenn dir dein Lebensumfeld zu langweilig ist, reichere es mit neuen Lebewesen an. Dafür kommen eigentlich nur Kinder oder Tiere in Frage. Auf Letztere musst
du weniger lange warten und hast mehr Auswahlmöglichkeiten. Denn viele perpek­tivlose Kreaturen stehen im Tierheim Schlange und wollen zum Nulltarif mit dir befreundet sein. Dabei gilt: Glamouröser und funktionaler als Hunde, Katzen und Nager sind Nutztiere wie Esel oder Schweine. Dazu bloß zwei Stichworte: Lastentransport und Trüffelsuche.

Zutaten

1 gut sortiertes Tierheim

Sparen: Natur

Total frei baden

Bist du ein Fan des unheimlichen Gratis­­bade­­spaßes, dann solltest du das Natur-Plansch­becken bevorzugen. Badeseen riechen nämlich weder sinnesfeindlich nach Chlor, noch sind sie so langweilig geformt wie die klobigen Freibäder in der Großstadt. Also: Stadtplan studieren und an der Stelle schwimmen gehen, die blau markiert ist.

Zutaten

1 Stadtplan
Verschiedene Badeseen

Sparen: Mobilität

Traumfernreise Himmel-fahrt

Um das Traumfernreiseziel »Paradies« ist es etwas ruhig geworden. Zu Unrecht, denn die Fahrt dorthin ist kostenlos und mit vielen anderen nützlichen Gratis-Serviceleis­tungen verbunden: z. B. der Gepäckabnahme im Beichtstuhl und der stärkenden Brotzeit »Eucharistie«. Über das genaue Angebot und den verbindlichen Weg kannst du dich beim Anbieter deines Vertrauens kundig machen. Allgemein gilt folgende Reise­regel: Rein ins Paradies darf prinzipiell jeder, der daran glaubt und danach lebt. Überbuchung gibt’s nicht.

Zutaten

1 Portion starker Glaube

Sparen: Körperpflege

Trimm-dich-Pfad der 100-Jährigkeit

Willst du 100 Jahre werden, musst du ein wenig Sport treiben. Meine Empfeh­lung: Wende dich statt ausstattungs- und kos­tenintensiven Trendsportarten wie Nordic-Wal­­king, Cross-Country-Golf oder Kitesnow­boarding dem Trimm-dich-Pfad in deiner Nähe zu. Diese spartanischen Trai­nings­­­parcours wurden in den 1970-ern für Menschen wie dich erfunden. Sie beste­hen aus ungefähr 20 angenehm unspekta­ku­­lären, hochwirksamen Übungsstationen wie zum Beispiel »Klimmzug an Stange, 10 x« oder »Bocksprünge über Baumstümpfe, 20 x«.

Zutaten

1 Wald mit Trimm-dich-Pfad
Etwas Bewegungsdrang

Sparen: Soziales

Trostpflaster

Gehe zu deinem Apotheker und sage: »Ich blute.« Er wird ein Trostpflaster über die Theke segeln lassen. Vielleicht auch ein/zwei Gummibärchen.

Zutaten

1 freundlicher Apotheker

Sparen: Körperpflege

Übungsfrisur

Das Anbrechen neuer Lebensabschnitte geht häufig mit dem Bedürfnis einher, eine neue Frisur zu tragen. Umsonst kriegst du die beim Friseur, wenn du deinen Kopf samt Haaren als Modell für Auszubildende hinhältst. Denn die müssen erstmal an einem Haarmodell üben, bevor sie auf zahlende Kundschaft losgelassen werden. Sollte dir das zu riskant sein, frag nach »Haar-Shows«. In der Vorbereitung darauf bedienen dich nämlich echte Friseur-Meister ganz honorarlos.

Zutaten

1 Friseur
(Lehrling oder Meister)
1 Portion Mut