Sparen: Soziales

Rechts- und Steuerbeistand

Gerade in Zeiten unübersichtlicher Gesetzgebung kann es sein, dass du dich rechtlich oder steuerlich unterberaten fühlst. Nutze dann das kostenlose Schnuppergespräch mit einem Anwalt deiner Gemeinde. Auch Finanzämter sind zur neutralen Gratis-Beratung von Steuerverwirrten verpflichtet.

Zutaten

1 Anwalt
1 Finanzamt

Sparen: Soziales

Rosen in der Service-Wüste

Pflanze Rosen in die Service-Wüste und dränge anderen Menschen einfach auf charmante Weise Dienstleistungen auf. Du hast wie so oft im Leben schier unendlich viele Möglichkeiten. Du kannst z. B. ungefragt die Straße vor der Metzgerei picobello sauber fegen und wirst als Lohn dafür vielleicht ein Würstchen bekommen; oder älteren Damen die schweren Einkaufs­taschen nach Hause tragen und dafür von ihnen ein Stück Schokolade oder die ganze Lebensgeschichte serviert bekommen.

Zutaten

1 Metzgerei (oder mehrere)
1 ältere Dame (oder mehrere)

Sparen: Kultur

Sammlung »Mein Eigen«

Mach es dem Eichhörnchen nach und tritt als vorausschauender Sammler und Depotanleger auf. Agiere dabei nicht im völlig überfischten Teich der Briefmarken-, Kronkor­ken-, Münz-, Bierdeckel-, Überraschungsei-, Feuerzeug-, Fossilien-, Kugelschreiber- oder Kunstsammler, sondern erschließe dir ein ganz eigenes Sammelgebiet; am besten eins, das exakt zur dir passt und deiner ureigenen Persönlichkeit Rechnung trägt. Du könn­test z. B. mit dem Diktiergerät das Lachen deiner Mitmenschen sammeln. Oder Quittungen.

Zutaten

Sammelwille
(ggf. Diktiergerät)

Sparen: Natur

Sauerstofftherapie

Ähnlich wie Wasser, Brot und Glück macht Sauerstoff menschliches Leben erst möglich und gehört damit zu den wichtigeren Stoffen. Doch Qualitätssauerstoff – kurz O – ist in urbanen Gefilden rar. Deshalb mach es dir zur Gewohnheit, sauerstofftherapeutische Waldspaziergänge zu tätigen. Dazu ein sattes Grün abseits von Straßen in deiner Nähe aufsuchen und kräftig das einatmen, was die grüne Lunge ausgeatmet hat. Und wenn du schon einmal im Wald bist, öffne dich auch für die vielen, dort ansäs­si­gen Naturprodukte. Die Hauptzutaten für ein Pfifferlingsrisotto oder ein Walderdbeer­sorbet kannst du nebenbei auch noch abgreifen.

Zutaten

1 Wald

Sparen: Kleidung

Schmuck del mar

Eine Melange aus Neo-Romantik, Post-Hippie-Ästhetik und Wäscheleinenglamour verspricht der Muschelschmuck. Um einen solchen anzufertigen, musst du zunächst die Muscheln am Strand auflesen oder dir mitbringen lassen. Dann gründlich reinigen und Löcher durch die harte Kalkschale der Weichtiere bohren. Eine hautverträgliche Schnur durch eine beliebige Anzahl der Muscheln hindurch­fädeln. Muschelgirlande um den Hals legen und im Spiegel bewundern.

Zutaten

1 Strand
Ein paar Muscheln
1 hautverträgliche Schnur

Sparen: Wohnung

Senfglas-Reinkarnation

Viele Senfgläser sterben vor ihrer Zeit, werden nach der Entsenfung einfach weg­geschmissen. Du dagegen kannst ihnen eine Wiedergeburt als Trinkgefäß ermöglichen. Dazu Senfglas einfach ins Spül­wasser tun anstatt in den Müll. Zahlreiche Würste später hast du eine ansehnliche Sammlung von Gläsern, die sich ideal eignen, um z. B. Holunderbowle daraus zu trinken.

Zutaten

Diverse Senfgläser