Spielen: Mit vielen spielen

Bußball

Der Ball wird von einem Mitspieler zum anderen geworfen. Wer ihn nicht richtig fängt oder so krumm wirft, dass er nicht gefangen werden kann, muss dafür »büßen«, und zwar folgendermaßen: Zunächst geht er auf die Knie und muss so den nächsten Ball fangen. Schafft er das, darf er wieder aufstehen. Gelingt es ihm nicht, muss er sich in den Yogasitz begeben und den Ball so zweimal fangen. Lässt er ihn wieder fallen, wird die Buße noch kniffliger. Dann muss er sich auf den Bauch oder Rücken legen, später dabei den Fuß hinter den Kopf klemmen – und so den Ball fangen. Und so geht es immer artistischer weiter …

Zutaten

1 Ball
Viel Beweglichkeit