Spielen: Mit vielen spielen

Brezelschnappen

Für dieses Spiel benötigt man 2 Ständer, eine Schnur und natürlich Brezeln – aber kleine, die komplett in den Mund passen. Brezeln nun so an die Schnur hängen, dass der Schnapper einen extrem giraf­figen Hals machen muss, um dran zu kommen. Der Schnapper muss nun versuchen, innerhalb einer Minute so viele Brezeln wie möglich zu schnappen und aufzuessen, ohne die Hände zu benutzen.

Zutaten

2 Ständer
1 Schnur
Brezeln

Gärteln: Obst & Gemüse

Brombeeren ehren!

Ist dir schon aufgefallen, dass es Brom­bee­ren kaum mehr frisch zu kaufen gibt – und wenn, dann kosten ca. 13 davon in einem Schälchen ca. 13 Euro. Pflanz Brombeeren also lieber selber an, am besten im Früh­jahr (in geschützten Gegenden auch im Herbst). Aufrecht wachsende Sorten brauchen 50 cm Pflanzenabstand, die rankenden etwas mehr, so 150 cm. Das Zweiggewirr entwirrst du, indem du die abgetragenen Zweige jedes Mal (also jedes Jahr) nach der Ernte am Boden abschnibbelst. Für die piekssensibleren Naturen gilt: Es gibt mittlerweile auch stachellose Sorten mit brombeerigen Namen wie »Thornless Evergreen«.

Zutaten

Platz für Brombeeren

Spielen: Mit vielen spielen

Bußball

Der Ball wird von einem Mitspieler zum anderen geworfen. Wer ihn nicht richtig fängt oder so krumm wirft, dass er nicht gefangen werden kann, muss dafür »büßen«, und zwar folgendermaßen: Zunächst geht er auf die Knie und muss so den nächsten Ball fangen. Schafft er das, darf er wieder aufstehen. Gelingt es ihm nicht, muss er sich in den Yogasitz begeben und den Ball so zweimal fangen. Lässt er ihn wieder fallen, wird die Buße noch kniffliger. Dann muss er sich auf den Bauch oder Rücken legen, später dabei den Fuß hinter den Kopf klemmen – und so den Ball fangen. Und so geht es immer artistischer weiter …

Zutaten

1 Ball
Viel Beweglichkeit

Spielen: Mit vielen spielen

Buster Keaton

Versuch, nicht zu lachen, während die anderen alles tun (Federkiel an Fuß­unter­seite, Achselhöhlenkitzeln, Witz erzählen, Grimassenschneiden), um dich zum Lachen zu bringen.

Zutaten

Immunität
gegen Kitzel

Gesunden: Nerven

Buttermilchbad (bei allgemeiner Nervosität)

Frische Buttermilch (3 Liter auf eine Wanne – höchstens 35 Grad Celsius) wirkt nicht nur gegen Nervosität, sondern auch gegen Schlaflosigkeit. Vorsicht: nicht in
der Wanne einschlafen.

Zutaten

1 Badewanne
3 l Buttermilch

Kochen: Suppen

Buttermilchsuppe mit Pflaumen

Die getrockneten Pflaumen über Nacht in etwas Wasser einweichen, am nächsten Tag mit dem Wasser 15 Minuten weichkochen. Buttermilch mit dem Mehl verrühren und unter Rühren aufkochen. Salz und Wein hinzufügen, alles 5 Minuten kochen lassen. Mit dem Zucker abschmecken, Eigelb legieren und in die nicht mehr kochende Suppe einrühren. Vor dem Anrichten die Pflaumen hinzufügen. Das ist lecker und gesund, denn du kennst sicher die Weisheit: Buttermilch macht flink die Bein und den Magen rein.

Zutaten

150 g getrocknete Pflaumen
1 l Buttermilch
30 g Mehl
1 Prise Salz
1 Glas Weißwein
50 g Zucker
1–2 Eigelb