Kochen: Süßes

Apfelküchle

Das Mehl mit der Milch, dem Eigelb und dem Salz zu einem dickflüssigen Teig anrühren und beiseitestellen. Die Äpfel schälen, entkernen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Unmittelbar vor dem Backen die 2 Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig ziehen. Dann die Apfelscheiben in den Teig tauchen und in heißem Fett auf beiden Seiten schön braun backen. Beim Anrichten die Küchelchen mit Zimt und Zucker überstäuben. Du kannst die Äpfel natürlich auch in feine kleine Stückchen schneiden, die dann mit dem Teig verrührt und zu kleinen Küchelchen gebacken werden.

Zutaten

500 g Mehl
500 ml Milch
2 Eier
1/2 TL Salz
2 Pfund Äpfel
6 EL feiner Zucker
Etwas Zimt
Backfett

Kochen: Süßes

Apfeltumult

Butter schaumig rühren, Eigelb, Zucker, Mehl und Milch hinzufügen. Äpfel waschen, schälen, in feine Scheiben schneiden und mit Rum beträufeln. Die Rosinen und Mandeln unter­mischen. Die Hälfte der Teigmasse in eine ausgebutterte Auflaufform geben, die Apfelmandelmasse einfüllen und verteilen. Den restlichen Teig darübergeben und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175–200 °C etwa 30–40 Minuten backen. Beim Nachschlag kann es zu Tumulten unter den Gästen kommen.

Zutaten

1 Tasse Butter
1 Tasse Zucker
4 Eier
1 kg Äpfel
1/2 Tasse Milch
1 Tasse Mehl
1 EL Rum
1 EL Rosinen
1 EL gehackte Mandeln

Gärteln: Obst & Gemüse

Aprikosenglück

Immer wieder höre ich die skeptische Frage: Können in unserem Klima eigentlich Apri­kosen gedeihen? Zugegeben, Aprikosen stellen hohe Wärmeansprüche. Außerdem brauchen sie einen besonders luftigen und vor allem trockenen Boden. Am besten steht der Baum vor einer nach Osten ausgerichteten Hauswand. Da, wo am wenigsten Niederschlag auftrifft. Ist für ein solch aprikosen-angenehmes und spezielles Klein­klima gesorgt, lohnt sich das Pflanzen eines Bäumchens unbedingt. Denn Aprikosen schmecken nicht aus Dosen.

Zutaten

Besonders luftiger und
trockener Boden
1 Aprikosenbaum

Kochen: Brotgerichte

Arme Ritter

Die Milch mit Zucker, Vanillezucker, Eiern und Salz verquirlen. Die 8 Brotscheiben durch die Masse ziehen und wenige Sekunden vollsaugen lassen. Dann in den Semmelbröseln wenden. Butter erhitzen, darin die Armen Ritter von beiden Seiten zirka 3 Minuten goldgelb knusprig anbraten. Vor dem Servieren mit Zimt und Zucker bestreuen. Arme Ritter machen glücklich.

Zutaten

8 Scheiben Weißbrot
Butter zum Braten
375 ml Milch
1 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
100 g Semmelbrösel
100 g Butter
150 g Zucker
2 El Zimt

Sparen: Kultur

Arme-Lloyd-Kino

Dank dem völlig zu Unrecht fast vergesse­nen Komödianten Harold Lloyd kannst du Kino­filme gratis wahrnehmen. Der gute Harold hat nämlich 1919 das Kino-Test­scree­ning erfunden. Um in diesen Ge­nuss zu kom­men, registrierst du dich bei einem oder mehreren renommierten Mediendiens­t­leistern und wirst von nun an regelmäßig zu entsprechenden Kinofilm-Testvorstellungen geladen. Dort siehst du Filme weit vor all deinen Freunden und darfst über die Rohfassungen sogar urteilen. Je nachdem, was du auf Fragebögen angibst, werden Szenen neu gedreht, verändert oder ganz weggelassen.

Zutaten

Mediendienstleister
1 Kino
Etwas Dreistigkeit

Haushalten: Textilpflege

Aroma-Therapie (für Textilien)

Gewürznelken dicht und tief in eine Apfel­sine stecken. Darauf achten, dass der Saft nicht hinausläuft. Den Gewürzball in einem Netz aufhängen, so dass der köstliche Duft die in der Nähe liegende Kleidung heimsuchen kann. Bei akuter Apfelsi­nen­armut: leere Parfümflasche in den Kleiderschrank zwischen die Wäsche legen.

Zutaten

Apfelsine
Gewürznelke
Leere Parfumflasche