Gärteln: Obst & Gemüse

Vierpersonengemüsegarten

Je nach gewünschtem Selbstversorgungs­grad gibt es verschiedene Gemüsegartengrößen, die ich dir empfehlen möchte: Wenn du nur ab und an ein paar Kräuter zum Ver­feinern brauchst, kommst du mit 5 bis 10 m2 aus. Sollen auch mal ein paar Salate auf den Tisch: 50 m2. Werden alle Gemüse der Saison in Eigenregie angebaut (und dann auch verschmaust), musst du schon mit 200 m2 rechnen.

Zutaten

Ausgeprägtes Gemüsegartenbewusstsein

Gärteln: Tier & Tierchen

Vogelschutz = Gartennutz

Wenn du schon einen eigenen Garten haben darfst, dann denke auch an andere, z. B. Vögel: Immer schön Nistkästen auf­hängen, Vogeltränken aufstellen und an
die Winterfütterung denken. Denn Vögel können mehr als nur zwitschern und
tiwi­ken. Besonders während der Brut­zeit sind sie eifrig damit beschäftigt, ihre Jungen mit Insekten (darunter viele überwinterte Schädlinge) zu füttern. Die Nahrung von Kohlmeisen, Blaumeisen und Kleibern besteht zu 60% aus Schädlingen, die von Feldlerchen und Gartengrasmücken gar zu 90%.

Zutaten

1 Nistkasten (mindestens)
1 Vogeltränke

Kochen: Süßes

Waldmeisterbowle

Du hast Recht, das hier ist kein Gericht im eigentlichen Sinne, aber bedenke: Je mehr ihr, du und deine Gäste, davon trinkt, desto weniger braucht ihr zu essen. Also: Auf 1 Flasche leichten Moselwein nimmst du 1 Handvoll Wald­meister. Das Kraut darf noch keine Blüten haben. Den Waldmeister waschen, zu einem Strauß zusammenbinden, in eine Bowle hängen und mit dem Wein über­gießen. 2 EL Zucker dazugeben und 1/4-1/2 Stunde, je nach Geschmack, kaltstellen. Den Wein durchs Sieb gießen, zurück ins Bowlegefäß geben, nochmals mit Zucker abschmecken und nach Gusto mit Selterswasser versetzen.

Zutaten

1 Flasche Moselwein
1 Strauß Waldmeister
Zucker
Sodawasser

Gärteln: Baum & Strauch

Walnussgeduld

Die Walnuss gehört zu den gemächlich wachsenden Bäumen. Dafür wird sie später umso kräftiger, höher (bis zu 20 m) und fruchtreicher (bis zu 40 kg). Also die Walnuss auf möglichst warmem, tiefgrün­digem und durchlässigem Boden gedeihen lassen, ein paar Jahre Geduld – und dein Walnusslohn wird üppig sein. Der erwachsene Walnussbaum ist für kleine und mittlere Gärten zu mächtig, aber wenn du das Privileg eines Großgartens hast, solltest du ihn darin eine beherrschende Rolle spielen lassen. Für Kinder jeden Alters ist er ein top Kletterbaum. Dazu kommt das beglückende Ernten und Knacken der Nüsse.

Zutaten

1 Walnussbaum
1 Extraportion Geduld

Kochen: Süßes

Warmer Hoppelpoppel

Vanille und Zucker mit der Sahne erhitzen, etwas abkühlen lassen, die Vanille herausnehmen. Arrak (ein alkoholisches Getränk mit Anisgeschmack aus
dem nahen Osten) mit dem Eigelb ver­rühren und dann mit der Sahnemischung vermengen. Unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen bei schwacher
Hitze oder im Wasserbad heiß werden lassen.

Zutaten

1 l süße Sahne
4 Eidotter
400 ml Arrak
1/2 Stange Vanille
50 g Zucker

Gesunden: Haut

Warzenfort bei Warzen

Warzen an den Gliedmaßen sind unschön, und manche jucken auch noch fies. Darum: Jeden Tag wenige Tropfen Teebaumöl auftragen – und sie verschwinden. Bei Warzen am Fuß besser sofort zum Arzt tragen lassen.

Zutaten

1 Flasche Teebaumöl