07. Oktober 2009, Architektur

Das schönste Einpersonenhaus der Welt

„Hermit’s Cabin“ ist ein suburbanes Traumhäuschen. Außen märchenhaft hölzern und schön, ist es innen mit dem Nötigsten ausgestattet: 1 Ofen, 1 Boiler, 1 Bett, Tisch, 1 Stuhl, 1 Garderobe und 1 Regal. Der Designer Mats Theselius meint zu seiner architektonischen Grundsatzerklärung der Schlichtheit: „The Hermit’s Cabin raises the issue of the individual versus society, and of mankind’s fundamental need for solitude. It’s about our origins and our relation to nature from the perspective of the urban society. Therefore the cabin is filled with most of the things a person need rather than the religious notion of the aesthetic or the most basic. Here you can light a fire, eat, sleep, read, doze or quite simply do nothing.”
Passt ideal in einen großen Garten oder kleinen Wald.
www.smallhousestyle.comt