07. November 2010, Produkte

Pappe ist cool.

Es stimmt nicht nur, was hier steht: „Überall dort, wo nach dem Einzug eine nackte Glühlampe von der Decke baumelt und ihr ungerichtetes Licht kalt im Raum verteilt, ist NEW FLAT eine perfekte Ergänzung und verwandelt das Provisorium in eine charmante Leuchte. Der braune und umseitig weiße Karton wird mit geringem Aufwand zusammengesteckt, die dabei gewählte Innenfarbe bestimmt die Lichtfarbe mit. Die Lieferung erfolgt ohne Fassung und Kabel in einem DIN-A4-Umschlag und ist somit als Glückwunsch zum erfolgten Einzug auch bestens per Post zu versenden.“ Es stimmt auch der Preis: 12 Euro 50.
Via magazin.com

22. Juni 2010, / Produkte

In der Reihe „Supersmarte Sitzmöbel“: Zipfred

20 Lagen Pappe, ein bisschen Holz und Kabelbinder, fertig ist das supersmarte Stück. Hier spricht der Erfinder (Viktor Matic) selbst: „yes, it is made of cardboard – yes, those are cable ties – yes, that is the finished product. zipfred consists of 6 wooden elements and 20 layers of cardboard. held together only by the connected cable ties, each piece takes on its own individual character. a new undefined human personality needs in my mind objects that own a variable adjusting and transformable character – a new way of sitting. produced and distributed by nils holger moormann.developed at the faculty of design & art bozen-bolzano, ST 09/10.“

05. Juni 2010, / Produkte

Ah, wie schlau. Oh, wie hübsch.

Hier sind kleine freundliche Energiesparmonster anzupreisen. Bugplugs heißen die Geräte, erfunden haben sie die polnischen Designer vom Studio Ah and Oh. Über Kabel sind die Bugplugs mit den elektrischen Geräten verbunden, die ja oft auch im Stand-by-Modus noch teuren Strom verplempern. Und über eine Zeitschaltuhr kannst du einstellen, wann der Energiespar-Käfer die Leitungen kappen soll. Damit der Ökocleverness aber nicht genug: Die Bugplugs haben auch Fühler, also Bewegungssensoren, die registrieren, ob du (oder ein anderer Mensch) im Raum bist. Falls nicht, geht das Licht aus, das Bügeleisen wird kalt und der Computer fährt runter. Automatisch.

04. Juni 2010, / Produkte

Der Entschnörkler

Wer wirklich erfahren will, was innovatives, unaufdringliches, ästhetisches Design ist, das ein Produkt verständlich und brauchbar macht; und eins, das außerdem umweltfreundlich und langlebig ist; der fährt schleunigst nach Frankfurt und wandelt mit großen, freudentränenfeuchten Augen durch die Ausstellung „Less and More. Das Design Ethos von Dieter Rams“. Seit 22.5 und noch bis 5.9. im Museum für Angewandte Kunst.

21. April 2010, Produkte

Kein Scheiß: das Kompost-Pöttchen

Ein Angebot, das du, umweltbewusster stolzer Babybesitzer, nicht ablehnen kannst: Hier ist ein Töpfchen, das, nachdem es ausgedient hat, geschmeidig im Garten entsorgt werden kann. Einfach vergraben und Blumensamen draufgeben. Das Töpfchen verrottet nämlich innerhalb von 2 bis 3 Jahren komplett, um nicht zu sagen: es kompostiert. Und ist damit natürlich viel korrekter als seine Konkurrenzpöttchen aus Plastik. Es heißt Becopotty und besteht aus recycelter Pappe, Reisspelzen und Bambus. Spezielle Aminosäuren binden das Material zusammen und lösen sich auf, wenn du das Pöttchen in Feuchtwarmgebiete wie die Gartenerde bettest.

26. Februar 2010, Produkte

Clip box hero

Ein Hurra für Andreas Augsten. Er hat für dich ein smartes, superflexibles, so gut wie werkzeugfreies Möbelsystem entworfen. Inspiriert durch einen offenen Würfel (der ebenso Hocker wie Regal sein kann), ließ der clevere Andreas stabile Quader aus 16 Millimeter dicken Faserplatten fertigen und in alle Seiten der Quader Löcher fräsen. So dass du mehrere Boxen übereinander platzieren und mithilfe einteiliger Bolzen aus Edelstahl fixieren kannst. Oder du stellst die Boxen Rückwand an Rückwand. Oder Kante auf Kante übereinander. Oder formst damit eine in den Raum ragende Treppe (hierfür gibt es dann zweiteilige Steckbolzen: Steckt man sie zusammen, halten sie das Regal von oben und unten.) Der clip box Clou: Du kannst dein Regal jederzeit umbauen. Ein Knopfdruck – und die Bolzenverbindung ist gelöst. Smart.